4th of July Wochenende

Endlich hatten wir mal wieder einen Feiertag. Und natürlich ging das Wochenende viel zu schnell vorbei. Ich hatte nicht das Gefühl, dass es wirklich drei Tage waren.
Wie die Wochenende davor schon, hatten wir natürlich wieder extrem viel geplant.
Samstag morgen: In den Hundepark, Hunter von einem buddishtischen Moench segnen lassen und ihn schwimmen und mit anderen Hunden spielen lassen.
Samstag nachmittag: Nähzimmer komplett ausräumen
Samstag abend: Farbe und Utensilien zum Streichen kaufen
Sonntag:Streichen
Montag:Streichen und eventuell Parade oder Grillen mit Freunden

Wie es wirklich war:
Samstag morgen: In den Hundepark, Hunter von einem buddishtischen Moench segnen lassen und ihn schwimmen und mit anderen Hunden spielen lassen. Dabei Megan und Fargo getroffen und 3 Stunden im Park verbracht.

Hier ein Foto von Hunter und von Vasco mit them Mönch:

Samstag nachmittag: Shoppen im Outlet Center und zuviel Zeit im Stau verbracht
Samstag abend: Farbe und Utensilien zum Streichen um 20:30 Uhr gekauft und voellig fertig nach Hause gefahren
Sonntag: Nähzimmer komplett ausgeräumt, Abstellraum komplett ausgeräumt und das ganze Haus mit Kartons und Kram zu gestellt
Montag: Gemütlich gefrühstckt, Kinderwagen gekauft, Grillen bei Freunden und Feuerwerk geschaut und voellig übermüdet ins Bett gegangen.
Und dann hatten wir schon wieder Dienstag!

Und gestrichen haben wir kein bisschen! Zum Glück hatte Tim frei diese Woche und er hat Dienstag angefangen zu streichen, dass Zimmer ist jetzt fast weiß, aber muss noch ein zweites Mal gestrichen werden. So ein paar Ecken und Kanten haben noch die original Farbe, dass muss noch gemacht werden. Ich denke bei Samstag ist das Zimmer dann endlich weiß.

Zum 4. Juli, hab ich mir gedacht, dass ich auch ein bisschen festlich aussehen sollte, da ich in meine normalen T-Shirts nicht reinpasse und ich ja ein Stück Amerika in mir trage. 😉 Daher habe die Tage davor ein paar Blumen in Weiß/Blau/Rot selbstgemacht. Zwei für die Haare und zwei für den Bauch! Die Blumen waren Fertigblumen, dich ich alle zusammen fuer 2$ gekauft habe. Ziemlich billig! Ich habe die Stengel etc komplett entfernt und Blumen jeweils in ihre einzelnen Blätter auseinander genommen und wieder neu zusammen genäht. Damit es nicht zu langweilig ausgesehen hat, habe ich Weiß & Blau und Rot & Weiß gemischt. Ich hab jeweils eine Schlaufe aus Filz auf die Rückseite genäht, damit ich entweder ein Band oder eine Haarnadel durch die Schlaufe ziehen und die Blumen für alles moegliche wieder benutzen kann. Für den Bauch habe ich weißes Schleifenband gekauft, und es einfach durch die Schlaufen an den Blumen gezogen und am Rücken zur Schleife gebunden. Fertig war meine kleine Blumencorsage!

Es gibt auch ein Foto von mir und dem wachsendem Bauch! Ich brauch unbedingt eine neue Sonnenbrille, ich finde ich sehe aus wie Puck die Stubbenfliege.

Leave a Reply